Lars Bischoff

Lars Bischoff

Rechtsanwalt Lars Bischoff wurde am 08.07.1963 in Salzgitter geboren. Am »Gymnasium am Fredenberg« in Salzgitter absolvierte er das Abitur. Direkt im Anschluss folgte das Studium an der Fakultät für Rechtswissenschaften der Universität Hannover. Das Studium konnte im März 1990 mit dem Ersten Juristischen Staatsexamen erfolgreich abgeschlossen werden.

Von Hannover wechselte er nach Hamburg, um dort ab Dezember 1990 das Referendariat »den Juristischen Vorbereitungsdienst« am Hanseatischen Oberlandesgericht zu leisten. Während dieser Tätigkeit, die eine breit gefächerte Ausbildung zur Tätigkeit eines Strafrichters, eines Zivilrichters, eines Richters an der Kammer für Handelssachen, eines Rechtsanwalts sowie eines rechtlichen Mitarbeiters in der Öffentlichen Verwaltung umfasste, wurde außerdem eine zusätzliche Qualifikation an der »Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer« erworben.

Im Dezember 1993 folgte das Zweite Juristische Staatsexamen.

Am 22.02.1994 kam die Zulassung durch den Senator der Justizbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg zur Rechtsanwaltschaft.

Für eine kurze Zeit übte Rechtsanwalt Lars Bischoff seinen Beruf in Hamburg aus.

Dann bot sich ihm die Möglichkeit, die berufliche Tätigkeit nach Stralsund zu verlagern. Bereits nach einer kurzen Besichtigung der historischen Hansestadt Stralsund im April 1994 war der Wechsel von Hamburg nach Stralsund beschlossene Sache. Es dauerte nur wenige Tage und am 01.06.1994 erfolgte schon offiziell die Berufsausübung in Stralsund.

Zunächst erfolgte die Tätigkeit in Stralsund in einer Gemeinschaft mit anderen Rechtsanwälten. Aus dieser Gemeinschaft löste sich die heutige Kanzlei heraus. Seit der Gründung am 01.01.1999 hat sich die Überschrift »L. Bischoff Rechtsanwalt« zu einem Synonym couragierter Vertretung Ihrer Interessen entwickelt.